„Macht Arbeit krank?“  – Diese Frage stellt sich aufgrund der Zunahme seelischer Belastungen und drastischer Steigerung psychischer Erkrankungen bei Arbeitnehmen­den, Führungskräften und Unternehmens­verantwortlichen. Für uns vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist diese Frage ein Anlass gewesen, genauer hinzuschauen, welche Bedingungen bei der Arbeit dazu führen, dass immer mehr Berufstätige von Burn-out und Depres­sio­nen betroffen sind. Trägt der Umstand dazu bei, dass weniger Personal mehr zu leisten hat bei gleichzeitig zunehmender Verant­wortung? – Welche Rolle spielen die Ent­grenzung von Arbeit, die zunehmende Auflösung von Normalarbeitszeit, die ständige Erreichbarkeit? Welchen Einfluss haben die veränderten Rahmenbedingungen auf die private Zeit und auf das Familienleben der Berufstätigen?

Der KDA-Bundesausschuss „Arbeit und Technik“ hat sich dazu mit Betriebsräten, Personalverantwortlichen und Füh­rungs­kräften ausgetauscht. Im Rahmen von Unterneh­mens­besuchen verschiedenster Branchen und Strukturen – vom Maschinenbau über die Gesundheits­industrie bis zum Dienstleistungssektor – stand dabei im Mittelpunkt, welchen Einfluss Restrukturierungsprozesse auf die psychische Gesundheit von Beschäftigten haben. Darüber hinaus wurden Gespräche mit Wissenschaft­lerinnen und Wissen­schaftlern geführt, deren Institute sich im Rahmen von Forschungsprojekten mit diesen Themen befassen.

Der Mensch inmitten aller Veränderungsprozesse und sein Wohlergehen stehen dabei für uns als KDA im Vordergrund.

Wir laden Sie mit dieser Publikation zu einem Einblick in die Ergebnisse unserer Recherchen ein. Gleichermaßen regen wir an, die Fragen von „Guter Arbeit“ in Ihrer kirchen­gemeindlichen Praxis, z. B. auch einmal in einem Gottes­dienst, zum Thema zu machen.

Die Veröffentlichung ist für 1,50 Euro (1 – 9 Stück, 9 – 49 Stück: 1,30 €, ab 50 Stück 1,20 €) zzgl. Versandkosten zu bestellen bei:

KWA
Geschäftsstelle
Jutta Mählig-Hilmes
Tel.: 0511 473877-12
Fax: 0511 473877-18
E-Mail info@kwa-ekd.de

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Dr. Ralf Stroh
Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung
Albert-Schweitzer-Str. 113–115
55128 Mainz
Tel: 06131 28744-56
E-Mail

Annelies Bruhne
Referentin für Wirtschaft und Europa
KWA
Arnswaldtstraße 6
30159 Hannover
Tel.: 0511 473877-14
E-Mail

Share This