Die Aktion „5.000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ wird in einem zweijährigen Rhythmus fortgesetzt. Die Kooperationspartner EKD, KWA, Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und Brot für die Welt laden alle Gliedkirchen ein, sich weiter an der Aktion zu beteiligen.

Im Aktionszeitraum von Erntedank bis 1. Advent 2014 beteiligten sich über 15.000 Konfirmanden aus über 900 Gemeinden an der Aktion. Es wurden über 60.000 Brote gebacken und gegen Spende abgegeben. Der Erlös von über 220.000 Euro kam drei Jugendbildungsprojekten in Bangladesch, Ghana und Kolumbien zu gute. Mit 296 Zeitungsartikeln (Printauflage 4,4 Mio.) und 137 Online-Artikeln (Gesamt-Onlinereichweite: 22,9 Mio.) erzielte die Aktion eine beachtliche Öffentlichkeitswirkung.

Auch 2015 wird interessierten Gemeinden und Bäckern eine Durchführung der Aktion ermöglicht. Der KWA hält seine Unterstützungsangebote durchgehend aufrecht. Die Kampagnenseite mit allen Materialien ist weiter zugänglich. Flyer und Poster werden von der Geschäftsstelle auf Anfrage versendet. Die Spendenerlöse gehen wie in 2014 an die drei eingeführten Bildungsprojekte.

Am 18. September 2015 haben sich alle landeskirchlichen Aktionsteams in Hannover getroffen, um die Aktion 2016 vorzubereiten. Die wichtigsten Verabredungen:

  • Auch 2016 wird es einen zentral organisierten Preis geben, vielleicht in Verbindung mit einem Foto- oder YouTube-Wettbewerb.
  • Die Aktion wird auf der Grünen Woche 2016 in Berlin am Stand des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks präsent sein.
  • Die neuen Projekte kommen aus Ghana, El Salvador und Albanien.
  • Die Aktion wird im Aktionskatalog der Bäcker aufgenommen. Gemeinden und Bäcker haben dann die Möglichkeit Schürzen, Bäckerschiffchen, Urkunden und Brotschablonen für ihre Konfirmandinnen und Konfirmanden zu bestellen.
Axel Braßler

Axel Braßler

Geschäftsführer bei Ev. Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt
Axel Braßler
Share This