Gerne verweisen wir auf eine Veranstaltung des ZGV:

Die Share Economy will den Menschen in das Zentrum des Wirtschaftens stellen – den ganzen Menschen, nicht nur den homo oeconomicus.  Gelingt es ihr, dieses Versprechen einzulösen? Wo liegen ihre Chancen? Wo liegen die Grenzen der Share Economy? Was bedeutet dieses neue Modell für die Old Economy? Das Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung lädt Verantwortliche und Führungspersonen aus Unternehmen, Gewerkschaften und Kirchen zum Austausch über die Ökonomie des Teilens ein.

Grundlegende Überlegungen zur gesamtgesellschaftlichen Bedeutung der Share Economy von Dr. Julian Dörr, Universität Siegen, werden ergänzt durch den Blick auf vier Handlungsfelder (Finanzierung, Mobilität, Gemeinwohlökonomie, „Resteverwertung“).

Wie wird sich die Wirtschaft unter dem Einfluss der Share Economy in den kommenden Jahren entwickeln? Was bedeutet diese Entwicklung für Unternehmen, Gewerkschaften und Kirchen? Teilen Sie Ihre Fragen, Gedanken und Erfahrungen zur Ökonomie des Teilens mit anderen!

Den Veranstaltungsfoyer finden Sie hier.

Um Anmeldung bis zum 10. Juni 2016 wird gebeten

Irmgard Reuter
E-Mail: i.reuter@zgv.info
Telefon: 06131.28744–10
Fax: 06131.28744–11

Share This