Gerne verweisen wir auf die Veranstaltung des KDA in Würtemberg.

„Digitalisierung – Das Morgen hat begonnen:  Sozialer Zusammenhalt in einer digitalen Lebenswelt“ vom 28.-29. November 2017.

Neue Technologien verändern unseren Alltag. Die digitale Transformation ergreift nicht nur die Arbeits- und Berufswelt, sondern auch das private und öffentliche Leben. Ständig sind wir erreichbar. Der Arbeitsplatz als Ort der sozialen Begegnung wird durch das Homeoffice ersetzt. Der Druck nimmt zu, Arbeitsprozesse werden durch Maschinen gesteuert. Während ein Roboter unsere Wohnung säubert, wird jeder unserer Schritte gezählt, es werden der Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz erhoben. Das Internet kennt unsere Filmvorlieben, unseren Kleidungsstil und unsere Urlaubsziele. Unternehmen, Gewerkschaften und Betriebsräte gestalten den Wandel innerhalb des Betriebes. Wer aber gestaltet den Wandel in der Gesellschaft?

Die digitale Transformation muss sozialpolitisch und zivil- gesellschaftlich angepasst und demokratisiert werden. Das betrifft Kommunen, Bildungsträger, Schulen, Berufs- schulen, Kirchen, Diakonische Einrichtungen, Freelancer und alle Bürgerinnen und Bürger. Wir laden alle Akteure ein, diese digitale Lebenswelt mit zu bauen.

Dieser Wandel kann nachhaltig nur durch soziale und ökologische Innovationen, demokratische Rechte und gesellschaftspolitische Maßnahmen gestaltet werden. Die Schritte zur Förderung des sozialen Zusammenhalts in einer digitalen Lebenswelt werden wir gemeinsam weiterentwickeln.

Herzliche Einladung in die Evangelische Akademie Bad Boll!

Karin Uhlmann, Wirtschafts- und Sozialpfarrerin
Günter Buck
Welf Schröter
Andreas Wieland

Den Flyer mit Programm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Karin Uhlmann
KDA der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Gutenbergstraße 76
74074 Heilbronn
Tel.: 07131 98233-14
E-Mail

Annelies Bruhne
Referentin für Wirtschaft und Europa
KWA
Arnswaldtstraße 6
30159 Hannover
Tel.: 0511 473877-14
E-Mail

Share This