Zum 1. Mai hat der KDA Hannover in die Bauwagenkirche eingeladen. Klaus Hubert, Geschäftsführer der Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa), hat die mobile Kirche dafür extra nach Hannover gefahren. Die kleine Kirche ist ein echter Hingucker und hat viele Menschen für seelsorgerliche Gespräche angezogen.

Die Bauwagenkirche ist vor 10 Jahren in über 1.000 Arbeitsstunden durch Ehrenamtliche der afa mit Unterstützung des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (kda) entstanden. Die Kolleginnen und Kollegen aus Bayern verstehen sie als gelungenes Beispiel dafür wie Kirche sein kann. Die Bauwagenkirche ist mobil und kommt zu den Menschen, sie ist einfach und bescheiden.

Personen von links nach rechts: Dr. Matthias Jung (Landessozialpfarrer und Fachbereichsleiter Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt, LK Hannovers), Waltraud Kämper (Referentin für den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, LK Hannovers) und Klaus Hubert (Geschäftsführer der Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, LK Bayern)

Axel Braßler

Axel Braßler

Geschäftsführer im Ev. Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt
Axel Braßler