Zu seinem 2. Kongress lädt das Netzwerk „Sozialer Zusammenhalt in einer digitalen Lebenswelt“ ein, auf den wir gerne hinweisen.

„Wir benötigen einen öffentlichen Diskurs über die Stellung des Menschen in technikgestützten Lebens- welten. Der Mensch darf nicht bloßer Assistent der Technik werden.
Es bedarf eines beteiligungsorientierten Prozesses aller, um Gefahren der Ausgrenzung, der Geschlechterunge- rechtigkeit und der möglichen digitalen Spaltung zu vermeiden. Innovationen, Entwicklung und Einführung neuer Techniken sind Elemente des Prozesses.
Die Anwendungen neuer digitaler und virtueller Werkzeuge beeinflussen auch das Verhältnis von Öffentlichkeit und Privatheit. Um die Vorteile der Digitalisierung für die Gesellschaft absichern zu können, brauchen wir Alle eine Stärkung unseres Rechts auf informationelle Selbstbe- stimmung, einen intensiveren Schutz der Privatheit, einen umfassenden Daten- und Identitätsschutz, denn dieser Schutz der Privatheit ist ein wesentlicher Baustein des Fundaments unserer Demokratie.“
Es laden ein:
Netzwerk „SOZIALER ZUSAMMENHALT IN DIGITLAER LEBENSWELT“ Karin Uhlmann, Günter Buck, Welf Schröter

Weitere Informationen zum Programm, Anmeldung und Tagungskosten finden Sie auf dem Flyer

Karin Uhlmann
KDA der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Gutenbergstraße 76
74074 Heilbronn
Tel.: 07131 98233-14
E-Mail