Compliance und Integrität   

Wie moralisch handeln Unternehmen? Skandale haben die öffentliche Wahrnehmung für diese Frage geschärft. Die Manipulation von Abgaswerten in der Autoindustrie, Lustreisen im Versicherungsgewerbe oder die Bespitzelung der eigenen Angestellten durch Discounter sind Beispiele ethischen Versagens, die erheblichen wirtschaftlichen Schaden und einen großen Vertrauensverlust verursacht haben.

Kunden, Beschäftigte, Politik und Öffentlichkeit achten zunehmend darauf, ob Firmen oder andere Organisationen regelkonform und redlich handeln. Unternehmen sollen profitabel sein, aber auch anständig. Das Management von Compliance und Integrität hat als Führungsaufgabe an Bedeutung gewonnen.

Aber lassen sich die Werte einer ganzen Organisation und ihrer Mitglieder überhaupt wirksam beeinflussen? Und wenn ja, mit welchen Methoden? Welche Erwartungen und welche Mitbestimmungsmöglichkeiten haben die Beschäftigten dabei?

Diese und weitere Fragen werden wir im Rahmen der Tagung praxisnah mit Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Ethik diskutieren. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Kennenlernen konkreter betrieblicher Beispiele und Methoden.

Die Tagung richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker aus Management und Arbeitnehmervertretungen ebenso wie an Interessierte aus anderen Bereichen.

Weitere Informationen unter: https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/management-der-moral/

Wir laden Sie herzlich in die Evangelische Akademie Tutzing ein!

Pfr. Udo Hahn, Evangelische Akademie Tutzing

Philip Büttner, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, München

Dr. Nick Kratzer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung München e.V.

Pfr. Peter Lysy, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Bildnachweis: © Ihar Ulashchyk, Adobe Stock.