Kann Künstliche Intelligenz
die Welt retten?

Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt
27. und 28. September 2019
Marktkirche Hannover

Kann Künstliche Intelligenz die Welt retten?

Können Algorithmen dazu beitragen, unser Leben, Arbeiten und Wirtschaften besser zu machen? Führt Deep Learning zu nachhaltigen Lösungen, auf die ein menschliches Gehirn nicht kommt? Wenn ja, welche Auswirkungen hat das auf Arbeitsplätze und Datensicherheit? Und worin liegt demgegenüber die bleibende einzigartige und kreative Kraft unseres menschlichen Denkens und Fühlens in dieser „schönen, neuen Welt“? Diesen Fragen wollen wir im KWA Forum 2019 am 27. und 28. September nachgehen – gemeinsam mit ausgewiesenen Experten an einem schönen und spirituellen Ort: der Marktkirche in Hannover.

Träger

Evangelischer Verband
Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt e.V.
(KWA)

Kooperationspartner

Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), KDA der LK Hannovers, KDA Nordkirche, Stiftung Sozialer Protestantismus, Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen

Zeit und Ort

27. und 28. September 2019, Beginn: 13 Uhr
Marktkirche Hannover,
Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover

Einladende

Gudrun Nolte M.A. ist Leiterin des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) der Nordkirche und Mitglied im Vorstand des Evangelischen Verbandes Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt e.V.

Dr. Matthias Jung ist Landessozialpfarrer und Leiter des Fachbereichs Kirche. Wirtschaft. Arbeitswelt im Haus kirchlicher Dienste der ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Dr. Axel Braßler ist Geschäftsführer im Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt e.V.

Dr. Georg Hofmeister ist Geschäftsführer der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen.

Vortragende & Mitwirkende

Reihenfolge nach Programm 

Freitag, 27. September 2019

Prof. Dr. Wolfgang Ertel ist Leiter des Instituts für Künstliche Intelligenz an der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Er hat in Konstanz Physik und Mathematik studiert und ist seit 1987 als Forscher im Bereich der Künstlichen Intelligenz tätig. Seine Spezialgebiete sind maschinelles Lernen und lernfähige Roboter. Er berät Firmen, Sozialträger und Politiker zu diesen Themen und arbeitet an mehreren Forschungsprojekten über Assistenzroboter, lernfähige Maschinen und Diagnosesysteme.

Dr. Jürgen Rink hat in Karlsruhe Physik studiert und promovierte 1993 in Heidelberg. Nach mehrjährigen Forschungsaufenthalten im Ausland lernte er das journalistische Handwerk als Redakteur beim Verlag Heise Medien in Hannover. Seit Anfang 2017 leitet Jürgen Rink „c’t magazin für computertechnik“, der größten IT-Zeitschrift Europas. Er ist Mitglied im digitalRat.niedersachsen, der Gesellschaft für Fotografie und engagiert sich privat für Fotografie und für partizipative Kunstprojekte.

Dipl.-Ing. Johannes Gregor leitet den Unternehmensbereich Stadtbahn der ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, der den Stadtbahnverkehr in der Region Hannover mit gut 800 Mitarbeitern und über 300 Stadtbahnwagen erbringt. Der studierte Maschinenbauingenieur kam nach Tätigkeiten als Projektleiter Schienenfahrzeuge im Schienenpersonennahverkehr, als Business Development Manager bei einer Gütereisenbahn und zuletzt als Verantwortlicher für den Betrieb eines Schienenpersonenfernverkehrs an die Leine. Neben der täglichen Leistungserbringung beschäftigt ihn die Verbesserung der Betriebsqualität und Zuverlässigkeit für Mitarbeiter und Kunden, wo auch der Einsatz intelligenter Technik eine große Rolle spielt.

Ulrika Engler ist Direktorin der Niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung seit ihrer Gründung im Januar 2017. Diese hat den Auftrag, die Menschen für Demokratie zu begeistern und das Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern. Ein Schwerpunkt liegt auf digitalen Methoden und netzpolitischen Themen. Besonders geprägt hat sie ihre Zeit in Kamerun, wo sie zunächst studierte und später für eine einheimische NGO arbeitete. Diese Zeit hat ihr Interesse für politische Entwicklungen vertieft und ihren Blick für Fragen der Diversität und strukturelle Ungleichheit geschärft. Ihre Überzeugung für demokratische Prozesse und Strukturen rührt nicht zuletzt aus diesen Erfahrungen. Die studierte Geisteswissenschaftlerin ergänzte ihr Diplom der Theologie berufsbegleitend mit einem Master in Bildungsmanagement.

Dr. Florian Butollo leitet seit November 2017 die Forschungsgruppe „Arbeit in hoch automatisierten digital-hybriden Prozessen“ im Rahmen des „Weizenbaum Instituts für die vernetzte Gesellschaft“ (https://vernetzung-und-gesellschaft.de/), das sich der interdisziplinären Untersuchung der Wechselwirkungen von Digitalisierung und Gesellschaft widmet. Er ist zudem Mitglied der Projektgruppe „Globalisierung, Arbeit, Produktion, am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.

Prof. Dr.-Ing. Katarina Adam unterrichtet an der HTW Berlin im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Investition & Finanzierung, Controlling, ABWL sowie in Projektgruppen Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain Technology. Zusätzlich ist sie Co-Founderin des Startup SIMMST, das für die Immobilienwirtschaft Blockchain-basierte Digitalsierungstools anbietet. Sie ist darüber hinaus als Vortragende zum Thema Blockchain Technology weltweit im Einsatz und ihr Forschungsschwerpunkt zu dem Thema liegt auf Real Estate, Taxation, Finance und Supply Chain. Katarina Adam ist Mitglied im Bundesverband Blockchain und als Beirat in der Initiative der Bundesregierung DigiHub tätig.

Samstag, 28. September 2019

Renate Fallbrüg ist theologische Referentin im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist, Dialogprozesse zwischen Führungsverantwortlichen aus Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern.

Dr. Petra Bahr ist die Landessuperintendentin des Sprengels Hannover der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Von 2006 bis 2014 war sie Kulturbeauftragte des Rates der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) und Leiterin des Kulturbüros der EKD. Von 2014 bis 2016 leitete Sie die Hauptabteilung Politik und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Dr. Horst Gorski ist Leiter des Amtsbereichs der VELKD und zugleich Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD. Er leitet die Hauptabteilung Öffentliche Verantwortung in der EKD. Von 2009 bis 2015 war Horst Gorski Propst im Kirchenkreis-Hamburg-West/Südholstein.

Christian Sterzik leitet die EKD-Stabstelle Digitalisierung und koordiniert das EKD-Rats-Projekt „Kirche im digitalen Wandel“. Davor war er Director und Prokurist in einer internationalen Geschäftsbank und dort u.a. für die IT-Strategie verantwortlich. Er leitete das Projekt „Strategic IT Assessment“, setzte digitale Innovationen um und etablierte davor ein gruppenweites IT-Projektportfoliomanagement. Bis 2011 war Herr Sterzik als Manager in einer Unternehmensberatung national und international tätig. Sein Studium absolvierte der Diplom-Kaufmann an den Universitäten Marburg und Edinburgh mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Bankwesen, Arbeits- und Organisationspsychologie.ein.

Oberkirchenrätin Katrin Hatzinger leitet seit Mai 2008 die Brüsseler Vertretung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). 1975 in Siegburg geboren, studierte sie in Bielefeld Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Europa- und Völkerrecht und war während ihrer Hochschul- und Referendariatszeit als freie Hörfunkautorin beim WDR in Bielefeld und Köln tätig.

Prof. Dr. Dr. h.c. Gert G. Wagner ist Research Associate beim Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) Berlin, Max Planck Fellow am MPI für Bildungsforschung (MPIB) Berlin und Senior Research Fellow bei der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) am DIW Berlin sowie Mitglied der Sozialkammer der EKD und des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen.

Friedhelm Wachs ist Inhaber und Geschäftsführer der Beratungsgesellschaft Wachsonian. Er ist internationaler Berater für Verhandlungsprozesse und befasst sich mit Fragen der Digitalisierung von Kommunikation, Handel und Produktionsprozessen. Im Ehrenamt ist Friedhelm Wachs stv. Vorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU). Der AEU befasst sich seit längerer Zeit mit dem Thema Evangelische Verantwortung und KI.

OKR Dr. theol. Dipl.-Ing. Ralph Charbonnier ist Leiter des Referates für Sozial- und Gesellschaftspolitische Fragen des Kirchenamtes der EKD. Er ist Geschäftsführer der Kammer für soziale Ordnung der EKD. Ralph Charbonnier war von 2008 bis 2015 Superintendent im Kreis Burgdorf. Nach seinem Maschinenbaustudium an der TU Braunschweig hat er Theologie und Philosophie an der Universität Marburg studiert.

Programm

Freitag, 27. September 2019

Künstliche Intelligenz –
Ein Chance für mehr Nachhaltigkeit?

 

13:00 Uhr
Ankommen und Imbiss

14:00 Uhr
Musik und Begrüßung
Gudrun Nolte und Matthias Jung

14:10 Uhr
Der große Umbruch – Dokumentation von Ranga Yogeshwar
Ausgewählte Filmsequenzen

14:30 Uhr
Erfahrungsaustausch
Tischgespräche mit Mitarbeitenden des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA)

15:15 Uhr
Musik
Ulfert Smidt, Stadtkantor Marktkirche Hannover

15:30 Uhr
Künstliche Intelligenz – Lernfähige Maschinen und Roboter für eine nachhaltige Zukunft
Prof. Dr. Wolfgang Ertel

16:30 Uhr
Diskussion im Plenum
Moderation: Dr. Axel Braßler

17:00 Uhr
Kaffeepause

17:30 Uhr
Gesprächsinseln zu ausgewählten Themen

  • Medien – Experte: Jürgen Rink
  • Mobilität – Experte: Johannes Gregor
  • Bildung – Expertin: Ulrika Engler
  • Wirtschaft – Experte: Dr. Florian Butollo
  • Block-Chain Technologie – Expertin: Prof. Dr. Katarina Adam

19:00 Uhr
Get Together
Einladung zum Abendessen und Gelegenheit zum Netzwerken

Improtheater
Improkokken

Samstag, 28. September 2019

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung –
eine Chance für die Kirche?

 

9:00 Uhr
Interaktive Andacht
Renate Fallbrüg und Matthias Jung

9:30 Uhr
Dialog zur Künstlichen Intelligenz in der Kirche
Dr. Petra Bahr und Dr. Horst Gorski
Moderation: Dr. Georg Hofmeister

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Gesprächsinseln zu ausgewählten Themen

  • Kirche im digitalen Wandel – Experte: Christian Sterzik
  • KI made in Europe – Ethisch unbedenklich? – Expertin: Katrin Hatzinger
  • Digitalcharta – Experte: Prof. Dr. Gert G. Wagner
  • Evangelische Verantwortung und KI – Experte: Friedhelm Wachs
  • Jesus und die Algorithmen – Experte: OKR Dr. Ralph Charbonnier

11:30
Verleihung des Klaus von Bismarck-Preises
Prof. Dr. Traugott Jähnichen

Die Stiftung Sozialer Protestantismus vergibt den Klaus von Bismarck-Preis für wissenschaftliche Arbeiten, Projekte und Impulse, die die sozialen Prägekräfte des deutschen Protestantismus exemplarisch thematisieren. Prof. Dr. Traugott Jähnichen ist Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Mitgliede der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen und Mitglied in der Kammer für soziale Ordnung der EKD.

12:30 Uhr
Was haben wir gehört?
Gudrun Nolte und Matthias Jung

12:45 Uhr
Imbiss  

ANMELDUNG und Informationen

 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. September 2019 

Informationen zur Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Online-Formular oder senden Sie uns Ihre Anmeldung per E-Mail, Fax oder Brief.

KWA – Ev. Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt
Arnswaldtstraße 6, 30159 Hannover
E-Mail: info@kwa-ekd.de
Fax: 0511 473877-18

Tagungskosten 

Die Tagung ist einschließlich Abendessen und Getränken kostenfrei. Reise- und Übernachtungskosten werden nicht vom Veranstalter übernommen.

Übernachten

Folgende Hotels können wir für Sie buchen. Die Kosten der Hotelübernachtung stellen wir nach der Tagung in Rechnung.

Hotel Loccumer Hof
Kurt Schumacher Straße 14 und 16, 30159 Hannover,
Preis: 109 Euro inkl. Frühstück
» www.loccumerhof.de

Mercure Hotel Hannover City
Willy Brandt-Allee 3, 30169 Hannover
Preis: 93 Euro inkl. Frühstück
» mercure-hotel-hannover-city.hotel-in-hannover.com/de/

Cocorde Hotel Am Leineschloss
Am Markte 12, 30159 Hannover
Preis: 90 Euro inkl. Frühstück
» www.concordehotel-am-leineschloss.de 

Kontakt

Dr. Axel Braßler, Geschäftsführer KWA 
Telefon: 0511 473877-11
» E-Mail 

Verbindliche Anmeldung zum Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt am 27./28.09.2019

Ich nehme am Get Together teil

Ich buche eine Hotelübernachtung im

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung durch und stimmen Sie dieser durch Setzen des Hakens zu.

13 + 10 =

Gefördert durch:

Axel Braßler

Geschäftsführer im Ev. Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt
Axel Braßler