aus dem KDA Bremen:

unsere Kleidung wird in Ländern wie Indien, Bangladesch und Vietnam genäht, oft unter unmenschlichen Bedingungen. Geht das auch anders? ACT (Action, Collaboration, Transformation) ist ein Abkommen zwischen globalen Marken und Händlern sowie Gewerkschaften, das Veränderungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie herbeiführen soll. Durch industrieweite Tarifverhandlungen in Kombination mit entsprechenden Einkaufspraktiken sollen existenzsichernde Löhne für Arbeiter/-innen erreicht werden. Dr. Frank Hoffer ist Geschäftsführer von ACT. Er wird von den Herausforderungen und Chancen dieser 2015 gegründeten Initiative berichten. Bevor er zu ACT kam, arbeitete er zwanzig Jahre lang als Tarifexperte bei der Internationalen Arbeitsorganisation ILO.

Einführung: Annette Düring, Geschäftsführerin DGB, Region Bremen-Elbe-Weser
Donnerstag, 27. Juni 2019., 18.30 Uhr, forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Ansprechpartnerin:
Ingeborg (Mehser)
Neu: Ingeborg.Mehser@kirche-bremen.de
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen, 0421/346 15 23

use-less
Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung
22. März bis 20. Oktober 2019 im Hafenmuseum, Speicher XI
www.useless-ausstellung.de

Angela Haubrich

Teamassistentin bei Evangelischer Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA)
Angela Haubrich