Bei den KDA-Süd-Tagung sind regelmäßig dabei: der KDA Bayern, KDA Württemberg, KDA Baden, die Kolleg*innen der Evangelischen Kirche in der Pfalz und gelegentlich Kolleg*innnen aus dem Elsass. Den Schwerpunkt der Tagung bildet jeweils die Bearbeitung eines fachlichen Themas sowie der Austausch untereinander.

Dieses Jahr ist unser Thema “Was haben Fehler mit Kultur zu tun? Braucht es eine Kultur im Umgang mit Fehlern?“ Wir nähern uns dem Thema aus theologischer und unternehmerischer Perspektive und werden am 2. Tag in einem Workshop mit der Methode Design Thinking an der eigenen Fehlerkultur arbeiten. Design Thinking ist eine Innovationsmethode zur Entwicklung verschiedenster Lösungsansätze und wird in der Wirtschaft inzwischen vielfältig genutzt. Einerseits werden wir diese Methode kennen lernen, andererseits werden wir damit am Schwerpunktthema arbeiten – ein Dreischritt aus reflektieren, lernen und anwenden.

Details können Sie dem beigelegten Programm entnehmen: Flyer KDA-Süd_2019

An der Tagung können 24 Personen teilnehmen, d.h. es gibt auch Plätze für Kolleg*innen aus den nördlichen Landeskirchen und weiteren Arbeitsbereichen des KWA. Im Kontext von Arbeitswelt 4.0 wird viel mit der Methode Design Thinking gearbeitet, darum ist es hilfreich, auch selbst damit Erfahrungen zu sammeln.

Mit freundlichen Grüßen

Maggy Hanser, KDA Baden