aus dem KDA Bremen:

am 7. Oktober ist Tag der menschenwürdigen Arbeit. Dazu gehört ein Lohn, von dem man leben kann. Wir laden deshalb ein zur Podiumsdiskussion ins Hafenmusem im Speicher XI, 28217 Bremen

Ein Lohn zum Leben- darf’s noch etwas mehr sein?
Mindestlohn, fairer Lohn oder existenzsichernder Lohn – welchen Lohn bekommen wir? Und welchen sollten wir bekommen?
Im Rahmen der Veranstaltung werden diese Fragen beleuchtet – aus gewerkschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Sicht, aber auch aus Sicht von Unternehmen und der Philosophie.
Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Universität und Zivilgesellschaft
u.a. Berndt Hinzmann (INKOTA/Kampagne für saubere Kleidung) und Guli-Sanam Karimova (Philosophin, Christian-Albrechts-Universität Kiel)
Montag, 07. Oktober 2019, 19 Uhr Hafenmuseum Speicher XI

Angela Haubrich

Teamassistentin bei Evangelischer Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA)
Angela Haubrich