aus dem KDA der Nordkirche:

(Zwischen)Bilanz: Was hat sich getan für bessere Arbeitsbedingungen auf den Schlachthöfen?

Seit gut zwei Jahren engagiert sich der KDA der Nordkirche in einem breit gefächerten Bündnis für bessere Arbeitsbedingungen für Werkvertragstätige auf den Schlachthöfen in Schleswig-Holstein. Und in der Tat: Einiges ließ sich anstoßen, anderes braucht weiterhin das Bohren „dicker Bretter“. Für das Bündnis ist daher der Moment gekommen einmal Bilanz zu ziehen: Was wurde erreicht, was fehlt, welche Bündnispartner braucht es jetzt.

Am Sonnabend, den 08.02. kommen dafür Interessierte mit ArbeitgebervertreterInnen, PolitikerInnen, InitiativenvertreterInnen und VertreterInnen von Verbänden ins Gespräch. Sie sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. Denn das Thema ist auch über Schleswig-Holstein hinaus interessant und brisant.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, aber eine Anmeldung bis zum 01.02.2020 an flensburg@dgb.de erforderlich.
Veranstaltungsort: Christian-Jensen-Kolleg, Kirchenstr. 4 – 13, 25821 Breklum.

Weitere Informationen: Heike Riemann, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche, heike.riemann@kda.nordkriche.de, Fon : 0173 / 82 88 003.

Die Einladung finden Sie hier.

Foto auf dieser Webseite: Jai79 auf Pixabay
Angela Haubrich