aus der Nordkirche:

„Solidarität ist Antwort auf die Krise“

Die Arbeitswelt während der Corona-Krise steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes am Sonntag, den 3. Mai aus der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi. NDR Info überträgt ab 10 Uhr live. Bischöfin Kirsten Fehrs hält die Predigt, in der sie auch auf den „Tag der Arbeit“ am 1. Mai eingeht. Aufgrund der Kontakteinschränkungen muss der Gottesdienst ohne anwesende Gemeinde stattfinden. Unternehmerinnen und Arbeitnehmer sind daher im Vorfeld um Eindrücke aus ihrem derzeitigen Arbeitsalltag gebeten worden. Einige werden während des Gottesdienstes eingespielt. „Es schmerzt, wenn wir momentan Gottesdienste in fast leeren Kirchen feiern müssen. Aber umso entschiedener suchen wir nach Wegen, wie angesichts der Krise dennoch die Sorgen und Hoffnungen so vieler Menschen in unseren Kirchen zur Sprache gebracht werden können. Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt hat mit den Vorbereitungen für diesen Gottesdienst nach dem 1. Mai einen wichtigen Beitrag dazu geleistet“, sagt Bischöfin Fehrs. 

Die Pressemitteilung zu dem Gottesdienst finden Sie hier.

 

Angela Haubrich