aus dem KDA Bremen:

GUTES T-SHIRT, BÖSES T-Shirt – Konferenz/Podiumsdiskussion am 8. Oktober 2020

Das Unglück in Rana Plaza vor sieben Jahren, bei dem mehr als 1.000 Textilarbeiterinnen ums Leben kamen, hat deutlich gemacht: Es ist keineswegs sichergestellt, dass Waren, die in Deutschland verkauft werden, unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Seitdem ist viel diskutiert und sind freiwillige Vereinbarungen getroffen worden. Aber bis heute sind die Missstände nicht abgestellt.

Auf der Konferenz »Gutes T-Shirt — Böses T-Shirt« diskutieren Vertreter*innen von Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft wie menschenwürdige Arbeitsbedingungen überall auf der Welt durchgesetzt werden können.

Die Teilnahme ist aufgrund der Hygieneauflagen begrenzt. Deshalb wird die Veranstaltung auch online übertragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Angela Haubrich