aus dem KDA Hannover:

Wir möchten Sie und euch ganz herzlich zu unserem neuen Veranstaltungsformat einladen – zur LeseReise. Unsere Reiselektüre ist Harald Welzers Buch „Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen“: „‚Die fetten Jahre sind vorbei“ könnte ja auch als frohe Botschaft verstanden werden, in einer Welt, in der mehr Menschen an Übergewicht als an Unterernährung leiden, in der die Autos, die Schiffe, die Häuser immer fetter werden. Jetzt kommen leichtere, schlankere, sportlichere Zeiten. Der einzige Grund, aus dem ein Weiterbauen am zivilisatorischen Projekt nicht attraktiv sein sollte, ist Phantasielosigkeit.“

Es sind Sätze wie diese, die eine Lektüre von Harald Welzer so anregend machen. Wir möchten gerne mit Ihnen in einem seiner Bücher lesen und mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen. Dazu werden wir Ihnen Lesehilfen geben und kleine Aufgaben stellen, auch zwischen den drei Abenden. Unser Fokus wird dabei auf der Frage liegen, wie Welzers Gedanken im Jahr 2021 auf dem Hintergrund von fortschreitender Klimakrise und Corona gelesen werden – sein Buch ist Anfang 2019 erschienen.

Für den letzten Abend hat Harald Welzer zugesagt, an unserem Seminar dabei zu sein, Fragen zu beantworten und mit ihm zu diskutieren.
Die LeseReise findet via Zoom statt.

Insgesamt geht unsere Reise über drei Termine:

23. Februar 19.00 – 20.30 Uhr

23. März 19.00 – 20.30 Uhr

27. April 19.00 – 20.30 Uhr (mit Harald Welzer)

Weitere Informationen gibt es hier.

Anmeldung: https://anmeldung.e-msz.de/content/kda-lesereise-zu-harald-welzer-3483 – Über eine Weiterleitung an interessierte Personen aus Ihrem/eurem Umfeld würden wir uns sehr freuen.

Gespannt und voller Vorfreude grüßen

Matthias Jung & Laura Rinderspacher

jung@kirchliche-dienste.de

rinderspacher@kirchliche-dienste.de