Save the date* – Elektrisch per Zoom am 18.03.2021 um 19:00 Uhr

Wie erlebt ihr vor Ort die Auswirkungen von Corona auf das Handlungsfeld Handwerk und Kirche?
Welche Wege geht ihr seit einem Jahr, oder was hält euch auf?

Die Arbeit von „Handwerk und Kirche“ verändert sich in vielfältiger Weise. Altbewährte Veranstaltungsformate und regelmäßige formelle sowie informelle Treffen vor Ort sind momentan nicht möglich. „Corona“ beschleunigt die „Digitalisierung“. Digitale Kommunikationsmittel wie „Zoom“, „Microsoft Teams“ sind allgegenwärtig und längst Teil der Zusammenarbeit. Andernorts sind die Digitalisierungseffekte weniger stark ausgeprägt, dafür sind andere Phänomene sichtbar geworden.

Für das alles interessieren wir uns und sind gespannt, wie ihr dieses Jahr bisher erlebt habt.

Wir möchten mit Euch unter Anderem darüber sprechen,

  • wie sich die Arbeit von „Handwerk und Kirche“ vor Ort durch Corona und/oder Digitales verändert hat.
  • wie sich das Wirken von Handwerk und Kirche langfristig verändern wird?

 

Alle Informationen zu der Veranstaltung gibt es hier

Kontakt:
Kerstin Albers-Joram, KDA Nordkirche, Mail: kerstin.albers-joram@kda.nordkirche.de
Peter Grohme, Landeskirche Kurhessen-Waldeck, Mail: Peter.grohme@ekkw.de

Beitragsfoto: Pixabay