aus dem KDA Hannover:

der kda im gespräch … mit Heike Kergaßner – am 12. April 2021 von 18.30 bis 20 Uhr – via Zoom

Scheitern und Insolvenzen sind auch in der Landwirtschaft ein großes Thema in vielen Betrieben und Familien, darüber gesprochen wird aber selten und schon gar nicht öffentlich. Wir greifen diese Thematik in unserer Reihe „Selbst schuld?! – Scheitern in unternehmerischen Zusammenhängen auf und freuen uns sehr, dass wir Diplom Ingenieurin Heike Kergaßner gewinnen konnten. Sie wird weniger die Geschichte ihres unternehmerischen Scheiterns in den Mittelpunkt stellen, sondern davon erzählen, was diese Erfahrung mit ihr als Mensch gemacht hat. Sie musste 2014 Insolvenz anmelden und sagt heute, dass sie Jahre gebraucht hat, diese Erfahrung zu verarbeiten.

Das Gespräch führen Landessozialpfarrer Matthias Jung und Ricarda Rabe, Pastorin für Kirche und Landwirtschaft sowie für Kirche im ländlichen Raum in der hannoverschen Landeskirche. Ricarda Rabe wird dazu aus ihrer Erfahrung der Begegnung und Begleitung mit Menschen in der Landwirtschaft berichten: „Scheitern ist in landwirtschaftlichen Familien ein Tabuthema und das wird sich nur ändern, wenn wir anfangen, darüber zu reden.“ Darüber hinaus wird sie die unterschiedlichen Beratungsangebote vorstellen, die es in Niedersachsen für Landwirt:innen gibt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung besteht wie immer Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion.

Bitte melden Sie sich unter diesem Link an: https://anmeldung.e-msz.de/content/der-kda-im-gespr%C3%A4ch-mit-heike-kerga%C3%9Fner-3686

Wir freuen uns auf die Veranstaltung mit Ihnen.

Kontakt:
Pastor Dr. Matthias Jung, jung@kirchliche-dienste.de
Pastorin Ricarda Rabe, rabe@kirchliche-dienste.de

Beitragsfoto: Pixabay, Bruno/Germany

Angela Haubrich