Herausgeber KDA Hannover – geschrieben von Beate Schulte, Diakonin, Ev.-luth. Kirche in Oldenburg:

Ein besonderes Gespräch
Die Coronapandemie hat die Welt verändert und sowohl private Lebensentwürfe als auch die Arbeitswelt schwer getroffen. Die Menschen sind müde und wünschen sich Normalität zurück. Viele sind deprimiert, weil sie z. B. ihren Job verloren haben oder den Lebenstraum eines eigenen Unternehmens aufgeben müssen. Andere sehen die Krise als Chance für einen Neubeginn und werden aktiv. Hoffnung und Traurigkeit treffen jeden Tag aufeinander. Was, wenn sie sich unterhalten würden

Die Hoffnung und die Traurigkeit

An einem schönen Frühlingstag machte sich die Hoffnung auf, um die Traurigkeit zu besuchen. Sie hatte gehört, dass sie trotz der Wärme und des Lichts und dem sich langsam regenden Leben in der Natur, nicht fröhlich werden konnte. Hier weiterlesen…

Kontakt:
Beate Schulte, Diakonin, Ev.-luth. Kirche in Oldenburg, beate.schulte@kirche-oldenburg.de

Beitragsfoto: KDA Hannover