im März 2022  ehrt der Verein Arbeit und  Zukunft wieder Unternehmen, Institutionen oder Personen im Land Bremen, die sich besonders für die Erwerbstätigkeit von Menschen eingesetzt haben, die durch ihre Lebenssituation oder ein Handicap auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind. Dazu gehören Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Menschen mit einer Behinderung, Frauen und Männer ohne Ausbildung, Menschen mit Migrationshintergrund. Ohne die Unterstützung von Betrieben, Institutionen und engagierten Menschen gelingt vielen nicht der (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt.
Vorschläge und Bewerbungen für die Trommel 2022 können bis zum 30. November 2021 eingereicht werden.
Post: Arbeit undZukunft e.V., forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen
Die Jury ist besetzt mit Vertreter:innen der Senatorin für Arbeit, der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer, des Integrationsamts, des Jobcenters, des DGB Bremen, den Unternehmerverbänden im Lande Bremen e.V., der Stiftung Die Schwelle, des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt, von Arbeit und Zukunft e.V.
Die Preisträger*innen werden am 16. März 2022 bei einer Feierstunde im Rathaus geehrt.
Wir freuen uns über Vorschläge und Bewerbungen und wenn diese Information auch weitergeleitet wird.
Den Flyer können Sie hier öffnen.

Ingeborg Mehser

Referentin, Forum Kirche
Hollerallee 75
28209 Bremen
Telefon: 0421 346 15 23
E-Mail