WIRTSCHAFT UND BRANCHEN

Handwerk und Kirche

Gott schütze und segne das ehrbare Handwerk“. Dieser Satz gehört quasi als Qualitätsstandard zu den Verlautbarungen des Handwerks in Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK) ist die sichtbare Partnerin dieser Bitte und aus Sicht des Handwerks unverzichtbar für seine wertorientierte Ausrichtung.

zur Arbeitsgemeinschaft AHK 

Führung und Verantwortung

Der Bundesausschuss FuV vernetzt die „Führungskräftearbeit“ der Landeskirchen. Dabei erfolgte der Austausch bisher vor allem über zwei Schwerpunkte: Den Dialog mit Führungskräften (z.B. über Führungs- und Unternehmensethik) und die Stärkung und Begleitung von Führungskräften (z.B. durch spirituelle Angebote). 

zum Ausschuss FuV

In diesem Themenfeld betrachten wir sowohl aktuelle Problemlagen wie z.B. akute Insolvenzverfahren oder ausbeuterische Wirtschaftsstrukturen, als auch ganze Wirtschaftszweige und Branchen, die aus kirchlicher Sicht besondere Aufmerksamkeit verdienen. Dazu gehört beispielsweise das Handwerk oder die Alten- und Krankenpflege.

Auf diesem Gebiet engagieren sich:

  • Ausschuss Führung und Verantwortung (FuV) sowie die
  • Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK)

Der Ausschuss Führung und Verantwortung entwickelt Dialogformate, um die Verbindung zwischen Wirtschaft und Kirche lebendig zu halten. Sein Ziel ist es, Menschen mit Führungsverantwortung zu begegnen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus vernetzt er die „Führungskräftearbeit“ der Landeskirchen.

Die Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche setzt sich zusammen aus Handwerkerinnen und Handwerkern sowie landeskirchlichen Einrichtungen der Handwerkerarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Kirche und Handwerkerschaft sind eng miteinander verbunden: In den Kirchengemeinden, vor allem in ländlichen Regionen, spielen Handwerkerfamilien schon seit Jahrhunderten eine große Rolle, da sie sehr ansässig sind und über Generationen hinweg Gemeinden geprägt haben. Zugleich ist die Kirche in vielen Situationen und Aufgaben, wie beispielsweise bei Kirchbau oder Kirchsanierung, auf das Handwerk angewiesen und nutzt dessen Dienstleistungen.

 

FuV-Themen:

  • Dialog mit Führungskräften (z.B. über Führungs- und Unternehmensethik) und
  • die Stärkung und Begleitung von Führungskräften (z.B. durch spirituelle Angebote).

AHK-Themen:

  • Handwerksgottesdienste
  • Dialog mit Handwerksorganisationen und Handwerksbetrieben

Ansprechpartner*innen FuV:

  • Renate Fallbrück,
    Telefon 040 30620 1361, E-Mail
  • Peter Lysy,
    Telefon 01520 9889957, E-Mail

Ansprechpartner*innen AHK:

  • Dieter Vierlbeck,
    Telefon 089 5119 488, E-Mail
  • Claus Dreier,
    Telefon 04950 8063663, E-Mail

Kontakt

Renate Fallbrüg

Pastorin, Theologische Referentin
KDA Nordkirche
Königstraße 54
22767 Hamburg
Telefon: 040  30 620 1361
E-Mail

Peter Lysy

Pfarrer
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Schwanthalerstr. 91
80336 München
Telefon 01520 9889957
E-Mail

Dieter Vierlbeck

Stellv. Vorstandsvorsitzender KWA
Vorstandsvorsitzender AHK
Telefon: 089 5119 488
E-Mail

Claus Dreier

Pfarrer
Süderstr. 46
26835 Holtland
Telefon: 04950 8063663
Mobil: 0151 40804088
E-Mail

Krise in der Pflege – Und nun?

Das Gesundheitssystem ist seit Jahren in der Krise. Eine Krise, die Corona drastisch verstärkt hat. Mittlerweile hat die vierte Welle das Land fest im Griff und unser Gesundheitssystem steht kurz vor dem Zusammenbruch. Dennoch hat das Thema im Wahlkampf kaum eine Rolle gespielt und im neuen Koalitionsvertrag taucht das Wort “Intensivstation” kein einziges Mal auf. Gleichzeitig stehen wir vor bedrohlich zunehmenden Problemen: Denn den mehr als vier Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland stehen deutlich zu wenig Pflegekräfte gegenüber.

Wirtschaften zwischen Green Growth und Degrowth

Robert Habeck hat sich mit seinem Klima-Sofortprogramm Großes vorgenommen: eine beschleunigte Energiewende, viel mehr Wasserstoff und Millionen Elektroautos und Wärmepumpen. Das alles soll zugleich neues Wachstum und neuen Wohlstand bringen. Doch kann das funktionieren, müssen wir nur auf die richtigen Zukunftstechnologien umsteigen und alles geht so weiter wie bisher?

Digitaler Stammtisch geht weiter – PLEASE SAVE THE DATE

Digitaler Stammtisch – nächster Termin: Dienstag, 1.2.2022 um 19 Uhr  (Die offizielle Einladung mit dem Zoomlink und allen weiteren Informationen kommen bald.) Selbstverständlich geht es auch in diesem Jahr weiter mit unserem digitalen Stammtisch. Unnötig zu sagen, dass wir uns sehr freuen würden, euch & Sie bei den kommenden Stammtisch-Treffen wiederzusehen, uns mit euch auszutauschen & zu hören, welche Themen oben auf sind. Besonderen Dank möchten wir unseren Impulsgebern in 2021 sagen: Klasse, dass ihr uns mit in Euren & Ihren Alltag rund ums Handwerk genommen habt und wir so unseren Radius in Sachen „Netzwerken“ weit über die Landesgrenzen hinaus erweitert konnten.

Beiträge zu Wirtschaft und Branchen

Public Health/Öffentliche Gesundheit als Thema evangelischer Ethik

Public Health/Öffentliche Gesundheit als Thema evangelischer Ethik

Durch die Covid-19 Pandemie ist die Bedeutung von Public Health, die politisch verantwortete Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung, auf breiter Front öffentlich bewusst geworden. Durch die Krise haben sich lang schwelende Konflikte und systemische Defizite verschärft. Deutlich wurde, dass es zur Sicherung und Förderung von Gesundheit mehr braucht als eine wissenschaftlichtechnologisch hoch entwickelte Medizin und dass national verengte Perspektiven auch in puncto Gesundheit nicht ausreichen, um Krisen der globalisierten Welt zu bewältigen.

mehr lesen
ONLINE-Fachforum: Transformation

ONLINE-Fachforum: Transformation

Fachvortrag: „Klima- und Antriebswandel“ Dr. Hermann Pengg (Geschäftsführer e-gas GmbH) Plenumsdiskussion: Peter Mosch, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der AUDI AGDr. Ute Heinrich, Ärztin, Leiterin Gesundheitszentrum Nord der AUDI AG Prof. Dr. Johannes Rehm, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (kda) Moderation: Chris Orlamünder, Netzwerk „Christen bei Audi“ (CBA)

mehr lesen
Krise in der Pflege – Und nun?

Krise in der Pflege – Und nun?

Das Gesundheitssystem ist seit Jahren in der Krise. Eine Krise, die Corona drastisch verstärkt hat. Als die ersten Pandemiewellen über das Land hinwegrollten, verging kein Tag ohne Meldungen zum Pflegenotstand. Dennoch hat das Thema im Wahlkampf der letzten Wochen kaum eine Rolle gespielt. Dabei sind Probleme keineswegs gelöst, ganz im Gegenteil: den mehr als vier Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland stehen deutlich zu wenig Pflegekräfte gegenüber. Viele Pfleger*innen geben zudem ihren Beruf auf, weil sie die Belastungen nicht mehr ertragen und die Verantwortung für schlechte Pflege nicht mehr übernehmen wollen! Die Zivilgesellschaft ist gefordert, für und mit den Pflegekräften für ein anderes Gesundheits- und Pflegesystem einzutreten. Mit dieser Online-Veranstaltung wollen wir dazu beitragen, Menschen dafür zu motivieren. 

mehr lesen
Parteien unterstützen KWA-Vorschläge für ein „Jobcenter der Zukunft“

Parteien unterstützen KWA-Vorschläge für ein „Jobcenter der Zukunft“

Egal ob Ampel, Jamaika oder Rot-Rot-Grün – nach der Bundestagswahl 2021 könnte sich einiges ändern in den deutschen Jobcentern. Der Evangelische Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt hat die wichtigsten Parteien des demokratischen Spektrums um Stellungnahmen zu seinen Vorschlägen für ein „Jobcenter der Zukunft“ gebeten. Die Rückmeldungen zeigen – in unterschiedlichen Ausprägungen – viel Unterstützung für die KWA-Vorschläge.

mehr lesen
REMINDER EINLADUNG – Elektrischer Stammtisch Handwerk und Kirche

REMINDER EINLADUNG – Elektrischer Stammtisch Handwerk und Kirche

REMINDER EINLADUNG – Elektrischer Stammtisch Handwerk und Kirche. Das Gastgeber-Duo Peter Grohme und Kerstin Alberst-Joram lädt erneut zum Eklektischen Stammtisch ein. Neben dem Austausch rund um „Wie erlebt ihr die aktuelle Zusammenarbeit auf dem Handlungsfeld Handwerk und Kirche? Was nimmt wieder Fahrt auf? freuen sie sich auf das erneute digitale Beisammensein und das Netzwerken. IMPULSGEBER wird sein: Herr GERHARD BRÜHL (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Waldeck Frankenberg).

mehr lesen
WORTMELDUNG September 2021

WORTMELDUNG September 2021

Abends kann ich sehen, greifen und fühlen, was ich geschafft habe. Dieser Satz eines jungen Handwerkers hat sich mir eingeprägt. Als Prüfungsbester seines Jahrgangs hat er eineAnsprache gehalten. Er hat davon erzählt, wie zufrieden es ihn macht, mit den Händen zu arbeiten.
Willkommen im Handwerk – das war bei einer Freisprechungsfeier. Mit diesem Festakt des Handwerks werden Auszubildende nach bestandener Prüfung geehrt. Im Beisein von Gästen, Eltern und Freunden nennt der Kreishandwerksmei- ster jede junge Gesellin und jeden jungen Gesellen mit Namen, dazu den erlernten Beruf. Stolz auf den Erfolg empfangen diese von den Obermeisterinnen und Obermeistern ihren Gesellenbrief. Er ist das Zeugnis für ihr Wissen und ihre Fähigkeiten.

mehr lesen
Zur Mobilität berufen – Christen in der Automobilindustrie und kda Bayern auf der IAA Mobility in München.

Zur Mobilität berufen – Christen in der Automobilindustrie und kda Bayern auf der IAA Mobility in München.

Zur Mobilität berufen – Christen in der Automobilindustrie und kda Bayern auf der IAA Mobility in München. NÜRNBERG/MÜNCHEN. Kirche und Automobilindustrie – wie passt das zusammen? Mit einem mobilen Treffpunkt in Form eines Reisebusses werden die Christen in der Automobilindustrie (CAI) am Eingang West des Messegeländes auf der internationalen Automobilmesse IAA 2021, die vom 7. bis 12. September 2021 in München läuft, präsent sein.

mehr lesen
Kein Wahlkampf gegen den Sonntag!

Kein Wahlkampf gegen den Sonntag!

Gewerkschaften und kirchliche Verbände gemeinsam gegen die Angriffe auf den arbeitsfreien Sonntag.
Die Allianz für den freien Sonntag, zu der sich die Gewerkschaft ver.di sowie katholische und evangelische Arbeitnehmerorganisationen zusammengeschlossen haben, warnt vor einem neuen Angriff auf den grundgesetzlich garantierten Schutz des arbeitsfreien Sonntags. Anlass sind das von der CSU vorgestellte Programm zur Bundestagswahl sowie Reaktionen der Parteien auf Fragen der Allianz.

mehr lesen
Bad Boller Appell zu “Churches for Future”

Bad Boller Appell zu “Churches for Future”

Ende Juli fand in Bad Boll eine große Tagung zum Thema „Churches for Future – Kirche als Motor für Klimagerechtigkeit!?“ statt, bei der ein Appell verabschiedet wurde, in dem klare Forderungen an die Ev. Kirche in Württemberg gerichtet sind, ihren Einsatz für Klimagerechtigkeit zu verstärken. Aktuell wird in der württembergischen Landeskirche über die Verabschiedung eines Klimaschutzgesetzes verhandelt.
Da dieser Appell viele wichtige grundsätzliche Forderungen enthält, ist er sicher auch für den Einsatz für Klimagerechtigkeit in anderen Kirchen relevant und anregend.

mehr lesen
Workshop: “Wie geht gute Klimakommunikation?” mit Christian Gutsche

Workshop: “Wie geht gute Klimakommunikation?” mit Christian Gutsche

Workshop: “Wie geht gute Klimakommunikation?” mit Christian Gutsche
Ein Umdenken in Wirtschaft und Alltagsleben ist nötig, um den Klimawandel aufzuhalten. Das ist vielen Menschen bewusst, aber auch zu anstrengend. Denn eine Verhaltensänderung scheint zu schwierig und auch relativ nutzlos. Andere finden, Klimawandel sei doch ganz normal.
Der Workshop zeigt Wege auf, miteinander ins Gespräch zu kommen – einfühlsam und mit Spaß. So kann ein Weg aussehen, die notwendigen Veränderungen, auch in der Arbeitswelt, anzubahnen.

mehr lesen