Bürgergeld-Bingo: Fakten statt Fake über Armut

In der Debatte über das Bürgergeld werden Betroffene oft mit Vorurteilen und falschen Behauptungen konfrontiert. Um zur Versachlichung der Diskussion beizutragen, haben die Diakonie Deutschland, die Selbstorganisation von Menschen mit Armutserfahrung Armutsnetzwerk e.V., der Evangelische Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt Bayern das Online-Spiel “Bürgergeld-Bingo” entwickelt.

Mit diesem Spiel können Interessierte ausprobieren, was es heißt, mit dem Bürgergeldsatz auszukommen. Sie müssen ihre Ausgaben so einschränken, dass der aktuell geltende Regelsatz von 563 Euro eingehalten wird. Nur wer das schafft, für den heißt es “Bingo”. Das Ziel ist es, die Realität derer zu verdeutlichen, die mit weniger als dem Existenzminimum leben müssen. Jeder Euro muss umgedreht werden, und es muss entschieden werden, wo noch am ehesten gekürzt werden kann. Für Menschen, die mit dem Bürgergeld leben, ist dies bittere Realität: Sie können nicht frei wählen, was sie sich leisten möchten. Stattdessen müssen sie täglich entscheiden, worauf sie verzichten, um andere notwendige Ausgaben zu finanzieren.

Jörg Pilawa: Plötzlich arm

Moderator Jörg Pilawa hat sich ebenfalls auf ein ähnliches Experiment eingelassen. In der TV-Reportage “Jörg Pilawa: Plötzlich arm” lebte er eine Woche lang mit nur 127 Euro – dem Regelsatz des Bürgergeldes – im Berliner Sozialbrennpunkt Marzahn-Hellersdorf. Dabei stellte er sich die Frage: “Was kann ich mir überhaupt leisten? Und was kann ich mir alles nicht leisten?” Dieses Selbstexperiment verdeutlichte, wie schwierig es ist, mit dem Nötigsten auszukommen und welche Kompromisse Menschen in Armut täglich eingehen müssen.

Wenn Sie mehr über das Bürgergeld-Experiment von Jörg Pilawa erfahren möchten, können Sie die TV-Reportage auf Sat.1 verfolgen.

https://www.joyn.de/play/filme/joerg-pilawa-ploetzlich-arm

Und wenn Sie selbst einmal ausprobieren möchten, wie es ist, mit dem Bürgergeldsatz zu leben, dann besuchen Sie die Webseite des Bürgergeld-Bingos. Dort können Sie die Herausforderung annehmen und Ihr eigenes “Bingo” erreichen.

Es ist ein wichtiger Schritt, um Empathie für diejenigen zu entwickeln, die mit finanziellen Einschränkungen kämpfen müssen.

https://buergergeld-bingo.de/spiel/

 

Beitragsbild: Zitat Jörg Pilawa “Plötzlich arm” SAT 1 TV-Sendung.