WIRTSCHAFT UND BRANCHEN

Handwerk und Kirche

Gott schütze und segne das ehrbare Handwerk“. Dieser Satz gehört quasi als Qualitätsstandard zu den Verlautbarungen des Handwerks in Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK) ist die sichtbare Partnerin dieser Bitte und aus Sicht des Handwerks unverzichtbar für seine wertorientierte Ausrichtung.

zur Arbeitsgemeinschaft AHK 

Führung und Verantwortung

Der Bundesausschuss FuV vernetzt die „Führungskräftearbeit“ der Landeskirchen. Dabei erfolgte der Austausch bisher vor allem über zwei Schwerpunkte: Den Dialog mit Führungskräften (z.B. über Führungs- und Unternehmensethik) und die Stärkung und Begleitung von Führungskräften (z.B. durch spirituelle Angebote). 

zum Ausschuss FuV

In diesem Themenfeld betrachten wir sowohl aktuelle Problemlagen wie z.B. akute Insolvenzverfahren oder ausbeuterische Wirtschaftsstrukturen, als auch ganze Wirtschaftszweige und Branchen, die aus kirchlicher Sicht besondere Aufmerksamkeit verdienen. Dazu gehört beispielsweise das Handwerk oder die Alten- und Krankenpflege.

Auf diesem Gebiet engagieren sich:

  • Ausschuss Führung und Verantwortung (FuV) sowie die
  • Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK)

Der Ausschuss Führung und Verantwortung entwickelt Dialogformate, um die Verbindung zwischen Wirtschaft und Kirche lebendig zu halten. Sein Ziel ist es, Menschen mit Führungsverantwortung zu begegnen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus vernetzt er die „Führungskräftearbeit“ der Landeskirchen.

Die Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche setzt sich zusammen aus Handwerkerinnen und Handwerkern sowie landeskirchlichen Einrichtungen der Handwerkerarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Kirche und Handwerkerschaft sind eng miteinander verbunden: In den Kirchengemeinden, vor allem in ländlichen Regionen, spielen Handwerkerfamilien schon seit Jahrhunderten eine große Rolle, da sie sehr ansässig sind und über Generationen hinweg Gemeinden geprägt haben. Zugleich ist die Kirche in vielen Situationen und Aufgaben, wie beispielsweise bei Kirchbau oder Kirchsanierung, auf das Handwerk angewiesen und nutzt dessen Dienstleistungen.

 

FuV-Themen:

  • Dialog mit Führungskräften (z.B. über Führungs- und Unternehmensethik) und
  • die Stärkung und Begleitung von Führungskräften (z.B. durch spirituelle Angebote).

AHK-Themen:

  • Handwerksgottesdienste
  • Dialog mit Handwerksorganisationen und Handwerksbetrieben

Ansprechpartner*innen FuV:

  • Renate Fallbrück,
    Telefon 040 30620 1361, E-Mail
  • Peter Lysy,
    Telefon 01520 9889957, E-Mail

Ansprechpartner*innen AHK:

  • Dieter Vierlbeck,
    Telefon 089 5119 488, E-Mail
  • Claus Dreier,
    Telefon 04950 8063663, E-Mail

Kontakt

Renate Fallbrück

Pastorin, Theologische Referentin
KDA Nordkirche
Königstraße 54
22767 Hamburg

Telefon: 040  30 620 1361
E-Mail

Peter Lysy

Pfarrer
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Schwanthalerstr. 91
80336 München
Telefon 01520 9889957
E-Mail

Dieter Vierlbeck

Stellv. Vorstandsvorsitzender KWA
Vorstandsvorsitzender AHK
Telefon: 089 5119 488
E-Mail

Claus Dreier

Pfarrer
Süderstr. 46
26835 Holtland
Telefon: 04950 8063663
Mobil: 0151 40804088
E-Mail

FORUM Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt
Solidarische Zukunftssicherung –
„Einer trage des anderen Last …“ (Gal. 6,2)

Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt – 17. September 2021 – Digitalevent: Eine solidarische Zukunftssicherung ist mehr als nur die technische Ausgestaltung unserer sozialen Sicherungssysteme. Jede und jeder Einzelne ist bei diesem Thema herausgefordert, wenn die biblische Dimension „Einer trage des anderen Last …“ (Gal. 6,2) mitbetrachtet wird.

AZUBI-Gottesdienst im Michel

Hasthtag#Wir feiern wieder den Ausbildungsbeginn in Hamburg! Ein Hoch auf unsere Azubis!

Wir schauen zuversichtlich in den August. In diesem Jahr wollen wir erneut den Ausbildungsbeginn in Hamburg im würdigen Michel feiern. Alle Azubis – mit Ausbildungsbeginn 2020 und 2021 – sind aufs herzlichste dazu eingeladen. Bischöfin Kirsten Fehrs und Schulsenator Herrn Ties Rabe freuen sich sehr, den Berufsstartern 2020 und 2021 ihre guten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Stammtisch Handwerk und Kirche im September

Es war uns am 24. Juni 2021 ein wahres Fest mit Euch! Wir schauen höchst zuversichtlich und voller Vorfreude in den September 2021. Wir bitten euch herzlich, schon jetzt den nächsten Termin für den Stammtisch Handwerk-Kirche im Kalender zu vermerken.

Beiträge zu Wirtschaft und Branchen

AZUBI-Gottesdienst im Michel

AZUBI-Gottesdienst im Michel

Hasthtag#Wir feiern wieder den Ausbildungsbeginn in Hamburg! Ein Hoch auf unsere Azubis!

Wir schauen zuversichtlich in den August. In diesem Jahr wollen wir erneut den Ausbildungsbeginn in Hamburg im würdigen Michel feiern. Alle Azubis – mit Ausbildungsbeginn 2020 und 2021 – sind aufs herzlichste dazu eingeladen. Bischöfin Kirsten Fehrs und Schulsenator Herrn Ties Rabe freuen sich sehr, den Berufsstartern 2020 und 2021 ihre guten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

mehr lesen
Stammtisch Handwerk und Kirche im September

Stammtisch Handwerk und Kirche im September

Es war uns am 24. Juni 2021 ein wahres Fest mit Euch! Wir schauen höchst zuversichtlich und voller Vorfreude in den September 2021. Wir bitten euch herzlich, schon jetzt den nächsten Termin für den Stammtisch Handwerk-Kirche im Kalender zu vermerken.

mehr lesen
Finale der Online-Reihe „Freiheit Digital“

Finale der Online-Reihe „Freiheit Digital“

Nun geht es bereits auf das Finale der Online-Reihe „Freiheit Digital“ zu. In dieser Reihe wurde sich mit der neuen (Digitalisierungs-)Denkschrift “Freiheit digital – Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels” der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auseinandergesetzt. Heute möchten wir Sie zu den letzten beiden Veranstaltungen im Juli einladen:

mehr lesen
Auf dem Weg zu einem gerechten und nachhaltigen Finanzsystem

Auf dem Weg zu einem gerechten und nachhaltigen Finanzsystem

Bereits die Finanzkrise 2008 hat offenbart, wie gefährlich die Entwicklungen in einem weitgehend un­regulierten internationalen Finanzmarkt sind. 2009 hatte die EKD bei deren Bewältigung in den Blick genommen, die ökologischen Herausforderungen sowie die Bekämpfung der Armut einzubeziehen und generell das Leitbild der sozialen Marktwirtschaft um Nachhaltigkeitsfaktoren zu erweitern. Hier schließt das Plädoyer für eine sozial-ökologische Transformation der Finanzwirtschaft an, das von der EKD-Kammer für nachhaltige Entwicklung vorgelegt wird.

mehr lesen
SAVE THE DATE Bundestagung Handwerk und Kirche 2021

SAVE THE DATE Bundestagung Handwerk und Kirche 2021

BUNDESTAGUNG HANDWERK UND KIRCHE VOM 19. – 21. NOVEMBER 2021 IN THÜRINGEN – wir freuen uns auf die Bundestagung von Handwerk und Kirche in Thüringen. Wir sind zu Gast in Rohr-Kloster. Rohrkloster ist ein 1.200 Jahre altes Benediktinerkloster, das der Handwerkskammer Südthüringen als Berufsbildungs- und Technologiezentrum dient. Von dort aus starten wir in unterschiedliche Richtungen, um Handwerk und Kirche vor Ort zu erkunden.

mehr lesen
KDA & FRIENDS

KDA & FRIENDS

Veränderung, Change oder Transformation, wie immer wir es nennen, liegt in der Luft. Die KDA Nordkirche lädt herzlich ein zu einem dritten KDA & FRIENDS am: Donnerstag, den 2. September 2021, 10:00 – 12:00 Uhr via Zoom. Thema: – „Entscheidungen in Veränderungsprozessen“ – Ein Bericht aus der Praxis und Einblicke aus der Forschung. Impulse von: Manfred Schernus, Prokurist / Bereichsleiter Finanzen und Einkauf, Flughafen Hamburg GmbH, Dr. Maria Douneva, Psychologin, Simply Rational GmbH, Berlin

mehr lesen
Achtes Gebot: Gerechte Teilhabe am digitalen Wirtschaften ermöglichen

Achtes Gebot: Gerechte Teilhabe am digitalen Wirtschaften ermöglichen

Aus theologischer Sicht wird die Frage diskutiert, inwiefern das Achte Gebot angemessene Hinweise auf den Aspekt der Güterverteilung im Kontext des digitalen Wirtschaftens geben kann, oder ob hier nicht weitere Aspekte der Sozialgesetzgebung der hebräischen Bibel hinzugezogen werden sollten. Sozialgeschichtlich lassen sich entlang unterschiedlicher alttestamentarischer gesellschaftlicher Aggregationsformen biblische Antworten auf die Probleme und Chancen der Güterverteilung nachweisen.

mehr lesen
Die Auswirkungen der Geldpolitik der EZB auf Wirtschaft und Gesellschaft

Die Auswirkungen der Geldpolitik der EZB auf Wirtschaft und Gesellschaft

Billiges Geld, Segen oder Fluch? Seit der Finanzkrise von 2008 versorgt die Europäische Zentralbank die Geschäftsbanken und Staaten der Eurozone mit billigem Geld. Die Staatsschulden wachsen, große Sparguthaben werden mit Negativzinsen belastet, Ersparnisse der Bürgerinnen und Bürger werden an der Börse angelegt, ohne dass die Investitionen in der Realwirtschaft dadurch steigen. Die Entkoppelung von Finanz- und Realwirtschaft schreitet weiter voran.

mehr lesen
AUSGEBUCHT – WARTELISTEDas Unwägbare gestalten. Zukunft als Führungsaufgabe in Kirche und Diakonie.

AUSGEBUCHT – WARTELISTE
Das Unwägbare gestalten. Zukunft als Führungsaufgabe in Kirche und Diakonie.

Die aktuellen Diskussionen über Digitalisierung, demografischen Wandel, Fachkräftemangel, Konzentrationsbestrebungen, Nachhaltigkeit etc. zeigen, dass unsere Arbeitswelt im Umbruch ist. Manche Trends können wir erkennen, andere widersprechen sich und wiederum andere sind unvorhersehbar. Auch Kirche und Diakonie stehen vor einer ungewissen Zukunft und vor neuen Herausforderungen. Damit verändern sich auch die Anforderungen an eine gute Führung.

mehr lesen
“Freiheit digital. Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels”

“Freiheit digital. Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels”

Längst ist es angebrochen, das Zeitalter der Digitalisierung. Wie der Buchdruck oder die Elektrizität die Welt grundlegend verändert haben, so wird die Gegenwart durch digitale Technologien geprägt. Dabei ist das Besondere an “der Digitalisierung”, dass sie sich nicht auf eine Technologie reduzieren lässt. Sie beschreibt nicht nur ein breites Feld von Technologien, sondern auch einen Wandel im Denken, Reden und Handeln.

mehr lesen