aus dem KDA Hannover:

„Wirtschaften in Europa“ ist auch in diesem Jahr für uns im KDA ein Thema, dem wir uns auf einer Studienreise widmen wollen. Nachdem im letzten Jahr Linz in Österreich Ziel unserer Reise war, geht es diesmal Anfang Oktober nach Paris.
Dort wird es wieder viele Begegnungen mit unterschiedlichen Akteuren aus Wirtschaft und Arbeitswelt geben. Ein Fokus legen wir besonders auf die Rolle der EU, da wir Paris in der Zeit besuchen, in der Deutschland die Ratspräsidentschaft innehat. Darüber hinaus werden wir uns mit den Unterschieden in den Sozialsystemen befassen, ein Thema, das gerade in Frankreich hohe Wellen schlägt.
Ein Highlight unserer Reise wird der Betriebsbesuch bei MULTIVAC werden, einem multinationalen Unternehmen in der Verpackungsindustrie. Ich hatte bereits Gelegenheit mit dem Geschäftsführer Herrn Christophe Charoy zu telefonieren, und er war begeistert von der Idee, eine Gruppe von Wirtschaftsinteressierten in seinem Unternehmen zu begrüßen, zumal er mehrere Jahre in einer Filiale im Allgäu tätig war und sehr gut deutsch spricht. Er hat sofort die Idee unserer Studienreise verstanden: die eigenen Verhältnisse durch die Brille eines anderen Landes zu sehen und darüber miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Flyer finden sich alle weiteren Informationen.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Jung
Landessozialpfarrer
Leiter des Fachbereichs Kirche. Wirtschaft. Arbeitswelt
Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Archivstraße 3
30169 Hannover

P.S.
Im Flyer steht der Hinweis, dass wir diese Reise als Bildungsurlaub beantragen. Das Gesetz sieht vor, dass wir erst drei Monate vor Beginn der Reise diesen Antrag stellen können, also Anfang Juli. Da wir als Träger bekannt sind, gehen die Erwachsenenbildung und wir davon aus, dass unser Antrag genehmigt wird. Eine endgültige Entscheidung wird dann aber leider erst nach den Sommerferien vorliegen.

Angela Haubrich

Letzte Artikel von Angela Haubrich (Alle anzeigen)