aus dem KDA Hannover:

Am 3. März wird der Sonntag als staatlicher Ruhetag 1700 Jahre alt. Kaiser Konstantin verkündete ihn im Jahr 321 für das ganze römische Reich. Aber nicht, ohne sofort Ausnahmen zu erlauben: Auf dem Acker und in den Weinbergen durfte weiter auch am Sonntag gearbeitet werden, damit die Ernten nicht gefährdet werden.

Aus Anlass des Jubiläums hat Landessozialpfarrer Matthias Jung eine Broschüre unter dem Titel: „Sonntagsfrei“ verfasst. Was denken Menschen über den Sonntag? Wie gestalten sie den Ruhetag? Welche Rolle spielt der Rhythmus von Arbeit und Ruhe? Wie erleben sie den Sonntag unter Corona? Dazu hat Jung im Spätherbst 2020 Interviews u.a. mit einem Fotografen, einer Lehrerin und Kirchenvorsteherin, Landesbischof Ralf Meister, der Auslandspastorin in Thessaloniki, einer Künstlerin, einem Sporttherapeuten geführt.

Die Broschüre erhalten Sie hier: Sonntagsfrei_HkD

Kontakt:
Pastor Dr. Matthias Jung,Landessozialpfarrer, Leiter des Fachbereichs Kirche. Wirtschaft. Arbeitswelt
Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Mail: jung@kirchliche-dienste.de

 

Angela Haubrich