Anfang Februar hat der KWA in Zusammenarbeit mit dem EKD Büro in Brüssel zwei Veranstaltungen rund um Förder- und Kooperationsmöglichkeiten angeboten, die zum Themenspektrum des Verbandes passen. Ziel der Veranstaltung war es, über Fördermöglichkeiten zu informieren, Erfahrungen aus vergangenen Projekten zu teilen sowie durch das Arrangieren von 1:1-Gesprächen mit potentiellen Partnern auch persönliche Kontakte zu knüpfen.

Die beiden Veranstaltungen am 02. und 09. Februar 2021 waren mit ingesamt ca 150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus aus 24 Ländern gut besucht. Der Anteil der deutschen Teilnehmer/-innen lag bei ca 50 Prozent.

58 der 146 Teilnehmer kamen aus kirchlichen bzw diakonischen Einrichungen. Das Ziel der Veranstaltung, potentiellen Projektpartnern aus dem Ausland.eine Bandbreite der kirchlichen und diakonischen Einrichtungen für ihre Gespräche anzubieten, wurde so erreicht. Ebenso standen den deutschen Teilnehmer/-innen Gesprächspartner aus Unternehmen, Hochschulen, NGO`s, öffentlichen Dienstleistungen und öffentlicher Verwaltung zur Verfügung.

Am 02. Februar wurden die Strukturen und inhaltlichen Schwerpunkte der Förderlinien Interreg, Erasmus und Horizon Europe vorgestellt und mit Beiträgen und Erfahrungen aus der Projektpraxis ergänzt.

Am 09. Februar konnten die Registrierten dann Gespräche untereinander buchen und an Runden Tischen teilnehmen, die Themen und konkrete Projektideen bündelten. Insgesamt wurden 87 Gespräche geführt (79 davon transnational), bei den verschiedenen Runden Tischen gab es ingesamt 214 Anmeldungen.

Das Feedback der Teilnehmer/.innen war überaus positiv, für zukünftige Veranstaltungen wurden sich eine Vertiefung der Förderlinien, mehr konkrete Beispiele sowie Antrags- und Abrechungsworkshops gewünscht.

Wir sind gespannt, wie viele geschmiedete Projektideen zur Verwicklung kommen. Die Teilnehmer/-innen können dazu auf die Beratungsangebote der Organisatorinnen zurückgreifen sowie das Matchmakingtool unter https://perspektive-projektbeteiligung.b2match.io bis Anfang März für weitere Verabredungen und virtuelle Gespräche nutzen.

 

Bereits heute möchten wir Sie auf eine geplante Auftaktveranstaltung zur neu gestarteten Förderperiode hinweisen, die das EKD Büro Brüssel auch mit Mitwirkung des KWA Anfang Mai (voraussichtlich an den Tagen vor Christi Himmelfahrt) organisiert. Weitere Informationen folgen hier demnächst.

Annelies Bruhne
Referentin für Wirtschaft und Europa
KWA
Arnswaldtstraße 6
30159 Hannover
Tel.: 0511 473877-14
E-Mail