Die Hälfte ist geschafft! Mittwoch um zwölf Uhr ist der halbe Mittwoch vorbei, die Hälfte der klassischen Montag-bis-Freitag-Woche und auch die Hälfte der Woche, die nach christlichem Verständnis mit dem Sonntag beginnt, liegt hinter einem. Von manchen wird dieser Moment als „Hump-day“ oder „Bergfest“ bezeichnet.

Wer die Hälfte hinter sich hat, hat schon viel erlebt und geschafft – Schönes und Trauriges, Abenteuerliches und Langweiliges, Verwunderliches oder Begeisterndes. Wer die Hälfte noch vor sich hat, kann sich noch auf Vieles freuen und so Manches meistern.

Die „Halbzeit“ ist also ein guter Moment, um kurz innezuhalten und sich eine gedankliche Pause zu gönnen. Mit kurzen Texten und Bildern laden wir Sie jeden Mittwoch zu einer kurzen Mittwochsandacht ein. Gönnen Sie sich diese kurze Halbzeit-Pause!

Jeden Donnerstag versenden wir die Halbzeit-Andacht des KDA aus Bayern in unserem Newsletter, um auch am Donnerstag noch mal inne zu halten.

Ein Wort für Dein Leben

Kürzlich hatte mein Sohn Konfirmation. Ein erhebendes Gefühl war es, ihn mit einer Schar junger Menschen in die Kirche einziehen zu sehen. Ein erhebendes Gefühl war es, als er in seiner Gruppe am Altar stand, die brennende Konfirmationskerze in der Hand. Ein erhebendes Gefühl war es, ihm die Hand segnend auf die Schulter zu legen, während sein Pfarrer ihm seinen Konfirmationsspruch zugesprochen hat. An was wird er sich erinnern?

Natürlich habe ich auch an meine eigene Konfirmation gedacht. Was ist mir davon in Erinnerung? Und was ist mir im Alltag davon geblieben? Während der Anzug, den ich damals trug, längst nicht mehr in meinem Schrank hängt und die Leonardo-Glas-Kollektion, auf die ich damals besonders stolz war, schon lange anderen Gläsern gewichen ist, ist mir eines geblieben: mein Konfirmationsspruch. „Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.“ Dieses Wort aus dem Römerbrief (Römer 12,12) hat mich über die Jahre begleitet, in trüben und in frohen Stunden. Es hat mich auch begleitet auf der Arbeit, gerade, wenn es Not tat, sich zu erinnern, dass ein Gebet etwas ist, was man noch tun kann, wenn dem eigenen Tun Grenzen gesetzt sind.

 weiterlesen…

Peter Lysy

Weitere Halbzeit-Andachten finden Sie direkt beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern https://kda-bayern.de/mensch-und-arbeit/halbzeit/

 

Peter Lysy

Pfarrer
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Schwanthalerstr. 91
80336 München
Telefon 01520 9889957
E-Mail