Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA)

Der BVEA – Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.  ist die bundesweite Interessenvertretung aller Evangelischen Arbeitnehmerbewegungen oder Arbeitnehmerschaften in Deutschland.

Sie stehen in der Tradition der Evangelischen Arbeitervereine, die vor über hundert Jahren entstanden und ehrenamtlich arbeiten.

Der BVEA e.V. ist politisch neutral.

Der BVEA e.V. ist die einzige gewählte evangelische Vertretung in der Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträgerund trat auch 1999 im Rahmen der  Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA), gemeinsam mit den katholischen Vertretern, Katholische Arbeiterbewegung (KAB) und Kolping, teilweise in Listenverbindung mit dem
Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) bei den Sozialwahlen an.

Der Bundesverband stellt ca. 100 ehrenamtliche Arbeits-, Finanz- und Sozialrichter und sieht seine Aufgabe in der Umsetzung der evangelischer Sozialethik im Wirtschaftsleben.

Der BVEA e.V. wird auch in Zukunft mit aller Kraft versuchen, evangelische Positionen in der Arbeitswelt zu verteidigen,
damit das hohe Gut der Solidarität nicht noch weiter in den Hintergrund tritt.

Evangelisch! Wertvoll! Gut!

Sozialwahl 2017

„Als Christen übernehmen wir Verantwortung für den Sozialstaat. […] Wir wollen eine solidarische Gesellschaft und setzen uns für die Weiterentwicklung der Selbstverwaltung bei den gesetzlichen Sozialversicherungsträgern und anderen gesellschaftspolitischen Einrichtungen ein. […] Wir sind davon überzeugt, dass die soziale Selbstverwaltung ein hohes gesellschaftliches Gut darstellt, welches bewahrt, weiterentwickelt und gestärkt werden muss.“

Organisation des BVEA

In der Tradition der ersten Evangelischen Arbeitervereine, 1848 der Evangelische Handwerkerverein in München, 1854 der erste Evangelische Arbeiterverein in Würzburg und 1882 die ersten Evangelischen Arbeitervereine im Ruhrgebiet von dem Bergmann Ludwig Fischer gegründet, ist die Weiterbildung von Arbeitnehmern ein wichtiges Betätigungsfeld.

Der BVEA ist als Träger von Weiterbildungsmaßnahmen von der Evangelischen Erwachsenenbildung und der Bundeszentrale für politische Bildung anerkannt. Daneben sind die politische Einflussnahme auf Gesetzesvorhaben und der Meinungsaustausch mit gesellschaftlich relevanten Gruppen vorrangige Aufgabe. Ziel ist, sozialen und ethischen Vorstellungen evangelischer Christen bei gesellschaftlichen Veränderungsprozessen Gewicht zu verleihen. Dies ist ein Weg, die Arbeitnehmer in die Lage zu versetzen, gesellschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge zu verstehen und aktiv an deren Veränderung teilzunehmen. In diesem Sinne arbeiten die angeschlossenen Verbände erfolgreich in der ehrenamtlichen Industrie- und Sozialarbeit.

Im Juni 1998 wurden die beiden Dachverbände VEA, Schweinfurt und B.E.A., Berlin zu einem gemeinsamen deutschlandweit agierenden Verband, dem BVEA verschmolzen. Sechzehn Landesverbände und gleichartige Einrichtungen bilden den Stamm des Verbandes. In manchen Landesverbänden wird mit offenen Gruppen gearbeitet, so dass der Wirkungsgrad höher eingeschätzt werden kann.

Dem BVEA steht ein Förderverein zur Seite, der sich aus Spenden finanziert und spezielle Projekte des Verbandes unterstützt (z.B. Europäische Treffen evangelischer Arbeitnehmerorganisationen).

Der Verband gibt als Organ im Selbstverlag die Rundschau der Evangelischen Arbeitnehmer heraus. Er kooperiert mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt kda.

Vorsitzende

Bernhard Dausend
Stellv. Vorstandsvorsitzender KWA
Vorstandsvorsitzender BVEA

Tel.: 08431 56151
E-Mail

Eugen Hähnel
Vorstand BVEA

Tel.: 0821 516242
E-Mail

Nachrichten, Veröffentlichungen, Veranstaltungen

epd Dokumentation Soziale Selbstverwaltung

Aus der Fachtagung des Bundes Evangelischer Arbeitnehmer (BEA) "Soziale Selbstverwaltung: Evangelisch! Wertvoll! Gut!" vom 12.-13. Juni 2014 entstand eine epd-Dokumentation, zu der wir Ihnen den Inhalt gerne zur Verfügung stellen. Die gesamte Ausgabe ist erhältlich...

mehr lesen

Schreiben Sie uns

11 + 9 =

Share This