HANNOVER, 30.09.2020

Der Warenhauskonzern bekommt in einigen Regionen nach überstandenem Schutzschirmverfahren die Chance zum Neustart. Der KWA fordert das Unternehmen auf, wieder stärker in Menschen zu investieren statt in Immobilien.

Heute, am 30. September endet nach drei Monaten das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH. Den Beschäftigten stehen weitere bittere Wochen bevor. Von der ursprünglichen Liste der geplanten Schließungen ist dank eines breiten Bündnisses der Beschäftigten mit Gewerkschaften, Kommunen, Kirchen, Vermietern und Bürger*innen eine beträchtliche Anzahl von Filialen wieder verschwunden. Doch 40 Häuser werden ab Oktober dichtmachen. Viele Einkaufsstraßen und -zentren verlieren damit einen ihrer traditionellen Anziehungspunkte. Über 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren ihre Beschäftigung!

Mit dem überstandenen Schutzschirmverfahren erhält Deutschlands letzter Warenhausriese aber auch eine neue Chance, sein Geschäft zukunftsfähig aufzustellen. In einer unternehmensethischen Analyse fordert der Evangelische Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA) von der Inhaberin Signa Holding und der Unternehmensführung ein Zukunftskonzept, das die Attraktivität der Warenhäuser für die Kunden und zugleich die Arbeitsplatzsicherheit der Beschäftigten wieder verbessert. Der österreichische Immobilienkonzern Signa darf dabei die Warenhäuser nicht nur als Immobilien im Blick haben, sondern muss auf die Menschen setzen, die darin arbeiten: Menschen vor Beton!

Hier können Sie die Pressemitteilung weiterlesen. 
Weitere Informationen

Kontakt:
Gudrun Nolte, KWA Vorsitzende und Leiterin des KDA der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland: Tel 040 30620-1351; Gudrun.Nolte@kda.nordkirche.de
Axel Braßler, KWA Geschäftsführer, 0511 473877-11; a.brassler@kwa-ekd.de
Dr. Stefan Atze, Wissenschaftlicher Referent für Wirtschaftsethik und Theologie, Tel.: 0431/55 779-420, stefan.atze@kda-nordkirche.de
Philip Büttner, Wissenschaftlicher Referent, Tel.: 089/530737-43, buettner@kda-bayern.de

 

Angela Haubrich